Lobpreisabend 2014

Spende für den kleinen Hannes

Nova Musica unterstützt Familie mit 200 Euro

 

Als Nova Musica vom Schicksal des kleinen Hannes Schmid erfuhr, der an einer Muskelschwäche leidet, war klar,

dass wir diesem kleinen Jungen und seiner Familie helfen wollen.

200 € spendete der Chor Nova Musica aus Wildenau der Familie. 

Dieses Geld wurde im Rahmen des Lobpreisabends im Herbst 2014 von den anwesenden Besuchern gespendet und jetzt, wie versprochen,

als kleine Unterstützung weitergegeben. 

So schließt sich der Kreis nach dem Lobpreisabend, dessen Absicht es war – Gottes Liebe erkennen und Gott danken.

 Von (lk)  |  31.10.2014  | Netzcode: 4366013  |  10 Mal gelesen.

WILDENAU

Gottes Liebe erkennen

Mit gemeinsamen Liedern und Meditationen gestaltete der Chor Nova Musica am Sonntag einen Ökumenischen Lobpreisabend. "Gottes Liebe erkennen und Gott danken" war die Absicht dieses Abends. Mit den Beiträgen fanden die Chormitglied großen Anklang. Am Ende spendeten die Besucher kräftigen Applaus. 

Bei der Begrüßung dankte Pfarrer Michael Kelinske dem Chor und für diesen außergewöhnlichen Abend. Gudrun Sperer berichtete, dass derzeit 25 Frauen dem Chor angehören. Gegründet wurde der Chor vor sieben Jahren. Beim Lobpreisabend trugen die Sängerinnen unter anderem die Lieder "Ich lobe meinen Gott, von ganzem Herzen und ich will erzählen von all seinen Wundern und singen seinen Namen. Ich lobe meinen Gott" oder Halleluja" vor. Die Meditationen wurden unter anderem mit Texten aus der Apostelgeschichte und aus Evangelien gestaltet.

 

 

Von (ls) | 21.09.2013 | Netzcode: 3859516

 

WURZ

 

Pfarrei feiert Patrozinium

 

Das Fest des Pfarrpatrons, des Apostels Matthäus, wird am Samstag um 19 Uhr mit einem festlichen Gottesdienst

 

gefeiert. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor "Nova Musica" aus Wildenau.

 

 

Von (ls) | 21.09.2013 | Netzcode: 3859516

 

WURZ

 

Pfarrei feiert Patrozinium

 

Das Fest des Pfarrpatrons, des Apostels Matthäus, wird am Samstag um 19 Uhr mit einem festlichen Gottesdienst

 

gefeiert. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor "Nova Musica" aus Wildenau.

 

 

19.09.2013 | Netzcode: 3856548 | 15 Mal gelesen.

 

Leute Weiße Tauben für das Brautpaar

 

 

Daniela Wolfrum und Michael Beier heirateten in der Steinbergkirche. Bild: kro

 

Bärnau/Tirschenreuth. (kro) Den Bund der Ehe schlossen am Samstag in der Steinbergkirche in Bärnau die Postangestellte Daniela Wolfrum und der Kfz-Meister Michael Beier, beide aus Tirschenreuth. Die Trauung nahm Mitterteichs Stadtpfarrer Anton Witt vor. Gesanglich wurde die Messe vom Chor "Nova Musica" aus Wildenau umrahmt.

Nach der Trauung wurde das Paar von den Arbeitskollegen, Postangestellten aus Weiden und Arbeitskollegen von der Betzenmühle im Ehrenspalier erwartet. Zudem stiegen weiße Tauben gen Himmel. 

12.09.2013 | Netzcode: 3847034 | 25 Mal gelesen. Verstorben Trauer um Stefan Riedel Floß. (le) Ein tragischer Arbeitsunfall löschte ein junges Leben aus. Trauer und Bestürzung kehrten am Wochenende in der Bevölkerung über den Tod des 22-jährigen Stefan Riedel aus Konradsreuth ein. Er war beim Säge- und Hobelwerk Josef Ziegler GmbH in Stein bei Plößberg beschäftigt. Für Riedel gab es nach dem Unfall am 19. August keine Rettung mehr. Er starb im Klinikum Regensburg. Am Dienstag wurde er im evangelischen Friedhof unter großer Anteilnahme zur letzten Ruhe gebettet. "Gott ist die Quelle des Lebens, wir sind erschüttert und traurig", tröstete Pfarrerin Lisa Weniger die Eltern und Verwandten des Verstorbenen. Hoffnung habe sich in Trauer umgewandelt. Noch immer sind schmerzliche Gedanken und Erinnerungen, Bilder, Augenblicke und Gefühle da. Für die Familie Riedel sei der Tod von Stefan ein unermesslicher Verlust. Der in Konradsreuth Aufgewachsene war in Freundeskreisen überaus beliebt, freundlich, humorvoll, pflichtbewusst, fleißig und lebenslustig. Die Gestaltung des Trauergottesdienstes übernahm Kantor Andreas Kunz (Orgel). Erstmals trat in der Pfarrkirche St. Johannes Baptista das "Ensemble Nova Musica" aus Wildenau auf.
Von (lk) | 23.10.2012 | Netzcode: 3436879
Wildenau

Nova Musica und Posaunenchor gestalten eindrucksvolles Konzert zum Kirchenjubiläum

st2310lk_chor_bild.jpg
Nova Musica und Posaunenchor gestalten eindrucksvolles Konzert zum Kirchenjubiläum (lk) Der Frauenchor "Nova Musica" und der Posaunenchor der Evangelischen Pfarrei Plößberg gestalteten am Samstag ein Konzert zum 100-jährigen Bestehen der evangelische Kirche St. Erhard. Am 15. September 1912 erfolgte die Weihe des Gotteshauses, nachdem die Gläubigen davor in einer Simultankirche und der Burgkapelle als Gottesdienstraum zusammengekommen waren. Im Juni war das Jubiläum mit einem Festgottesdienst gefeiert worden, jetzt folgte ein Konzert in dem Gotteshaus. Eröffnet wurde das Konzert durch den Posaunenchor unter der Leitung von Michael Raab. Mit musikalischer und gesanglicher Begleitung der beiden Chöre wurde von den Besuchern das Lied "Ich lobe meinen Gott" gesungen. Der Wildenauer Frauenchor "Nova Musica" brachte unter anderem "Jesus dein Licht" oder "Voller Ehrfurcht" zu Gehör. Der Posaunenchor bot unter anderem "Bis hierher hat mich Gott gebracht" oder "U raise me up". Vakanzpfarrer Dr. Ulrich Schneider-Wedding dankte den Musikern und Sängerinnen für die beeindruckenden, beruhigenden und bewegenden Momente. Die Darbietungen wurden mit viel Beifall belohnt. Mit Begleitung der beiden Chöre wurden dann von allen drei Strophen des irischen Reisesegens "Möge die Straße uns zusammenführen" gesungen. Der Wildenauer Frauenchor "Nova Musica" erfreute noch mit einer Zugabe und auch der Posaunenchor ließ mit einer Zugabe "Bleibe bei und Herr" nochmals aufhorchen. Bild: lk

Der Frauenchor "Nova Musica" und der Posaunenchor der Evangelischen Pfarrei Plößberg gestalteten am Samstag ein Konzert zum 100-jährigen Bestehen der evangelische Kirche St. Erhard. Am 15. September 1912 erfolgte die Weihe des Gotteshauses, nachdem die Gläubigen davor in einer Simultankirche und der Burgkapelle als Gottesdienstraum zusammengekommen waren. Im Juni war das Jubiläum mit einem Festgottesdienst gefeiert worden, jetzt folgte ein Konzert in dem Gotteshaus. Eröffnet wurde das Konzert durch den Posaunenchor unter der Leitung von Michael Raab. Mit musikalischer und gesanglicher Begleitung der beiden Chöre wurde von den Besuchern das Lied "Ich lobe meinen Gott" gesungen. Der Wildenauer Frauenchor "Nova Musica" brachte unter anderem "Jesus dein Licht" oder "Voller Ehrfurcht" zu Gehör. Der Posaunenchor bot unter anderem "Bis hierher hat mich Gott gebracht" oder "U raise me up". Vakanzpfarrer Dr. Ulrich Schneider-Wedding dankte den Musikern und Sängerinnen für die beeindruckenden, beruhigenden und bewegenden Momente. Die Darbietungen wurden mit viel Beifall belohnt. Mit Begleitung der beiden Chöre wurden dann von allen drei Strophen des irischen Reisesegens "Möge die Straße uns zusammenführen" gesungen. Der Wildenauer Frauenchor "Nova Musica" erfreute noch mit einer Zugabe und auch der Posaunenchor ließ mit einer Zugabe "Bleibe bei und Herr" nochmals aufhorchen. Bild: lk

Pfarrei im neuen Verbund gut eingespielt

Pfarrer Manfred Wundlechner verabschiedet vier langjährige Ministranten - Erster gemeinsamer Pfarrfamilienabend

wl2709tok_Pfarrfamilienabend.jpg
Pfarrer Manfred Wundlechner (von links) verabschiedete die langjährigen Ministranten André Volkmer, Heike Liebs, Anja Fütterer und Peter Zetzl. Einen Dank sprachen Mesner Norbert Neumann und Sprecherin des Pfarrgemeinderats, Christa Fischer, aus. Bild: tok

Wurz. (tok) Der Chor Nova musica aus Wildenau erfreute zum Fest des Pfarrpatrons St. Matthäus die Gläubigen in der Wurzer Pfarrkirche. Danach lud der Pfarrgemeinderat zum ersten gemeinsamen Pfarrfamilienabend der neuen Pfarreiengemeinschaft Püchersreuth-Wurz-Wildenau ein. Pfarrer Manfred Wundlechner, bedankte sich bei allen, die in der Pfarrei Wurz tätig sind und so das Leben in der Gemeinde stützen und gestalten.

Er ermunterte die Anwesenden, ihren Glauben mit den Festen des Kirchenjahres zu feiern und ihn auch zu Hause durch das tägliche Gebet zu leben. Viel theologisches Wissen bedeute nicht automatisch auch einen Zuwachs an Glauben

Von (kro) | 17.09.2012 | Netzcode: 3395953 | 14 Mal gelesen. Ottengrün

"Löscharbeiten" und weiße Tauben für Barbara Riedl und Andreas König

"Löscharbeiten" und weiße Tauben für Barbara Riedl und Andreas König (kro) Den Bund der Ehe schlossen am Samstag in der Kleinen Kappl bei Ottengrün die Verkäuferin Barbara Riedl aus Netzstahl bei Waldsassen und der Werkzeugmechaniker Andreas König aus Ebnath. Pfarrer Hans Riedl aus Neusorg, ein Onkel der Braut, traute das Paar. Gesanglich gestaltete der Chor "Nova Musica" aus Wildenau die Feier eindrucksvoll. Nach der Trauung erwartete die Feuerwehr Kondrau - die Braut ist dort aktives Mitglied - die frisch Verheirateten im Ehrenspalier, ehe einige "Löscharbeiten" anstanden. Zudem stiegen zu Ehren des Brautpaars, das zukünftig in Hofteich wohnen wird, weiße Tauben auf. Bild: kro

 

Von (lk) | 13.02.2012 | Netzcode: 3138111
Stein

Im Geiste von Taize wirken

Mit einem "Taize-Abend", gestaltet von der Jugendgruppe "Lollipop" und dem Chor "Nova Musica" aus Wildenau fand am Freitag eine weitere Veranstaltung zum Kirchenjubiläum statt. Diakon Egon Giehl von der Pfarrei Beidl entzündete eine Kerze als Symbol der Auferstehung. Begleitet von dem Lied "Im Dunkel unserer Nacht entzünde das Feuer". "Die brennenden Kerzen sind auch ein Zeichen, dass wir Jesus gefunden haben. Und er lässt sich finden, wenn wir ihn suchen." Dieser Abend solle im Geiste von Taize zur Besinnung und Verinnerlichung finden lassen und auch ansteckend wirken. Pfarrer Dr. Simon Pikus, der zurzeit als Vertreter in der Pfarrei ist, spendete den Segen.

Der neue Tag 27.07.2011
konzert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.9 KB
Spendenübergabe Benefizkonzert 2010
20100701SpendeNovaMusicafürKirchenrenvie
Microsoft Word Dokument 25.0 KB
Kleines Weihnachtskonzert bei der Krippenschau in Plößberg
Pressetext.Krippenschau.doc
Microsoft Word Dokument 34.0 KB